Gemeinde

Zahlen-Daten-Fakten

 

Bundesland: Rheinland-Pfalz
Landkreis: Bad Dürkheim
Verbandsgemeinde: Grünstadt-Land
Höhe: 174 m ü. NN
Fläche: Gesamtfläche des Gemeindegebietes: 351 ha, davon ca. 181 ha Rebfläche
Einwohner: Einwohner 907 (Stand 31.12.2016)
Postleitzahl: 67271
Telefon – Vorwahl: 06359
Kfz-Kennzeichen: DÜW

 


Kleinkarlbach wurde 768 im Lorscher Codex erstmals urkundlich erwähnt!

Die Gemeinde Kleinkarlbach ist eine von 16 Gemeinden der am 01. Februar 1972 entstandenen Verbandsgemeinde Grünstadt-Land.

Bürgersprechstunde des Ortsbürgermeisters:

Dienstags von 18.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Tel.: 06359 / 3188

Erreichbarkeit des Ortsbürgermeisters: Tel.: 06359 / 82244

Örtliche Feste: Kerwe am 1.Wochenende im September

Weihnachtsmarkt am 2. Advent


Steuerhebesätze und Beiträge 2015

 

Steuerhebesätze

Grundsteuer A Grundsteuer B Gewerbesteuer
285% 340% 367%
Hundesteuer
für den ersten Hund 48 €
für den zweiten Hund 72 €
für den dritten Hund 78 €
jeden weiteren Hund 78 €
für den ersten gefährlichen Hund 360 €
für den zweiten gefährlichen Hund 480 €
für den dritten gefährlichen Hund 600 €
je weitere gefährliche Hunde 600 €

Beiträge

Weinbergshut 0 € / ha
Wirtschaftswegunterhaltung 10 € / ha
Wirtschaftswegebau 0 € / ha

 


Vollzug des Gesetzes über die Umweltverträglichkeit von Wasch- und Reinigungsmittel (Waschmittelgesetz)

Stand Juni 2012
Feststellung der Härtebereiche im Trinkwasser der Verbandsgemeinde Grünstadt-Land

Informationen im PDF-Format


Trinkwasseranalyse

Stand Mai 2013
Gemeinde Kleinkarlbach

Informationen im PDF-Format


Hochwasserschutzmaßnahmen in der Ortsgemeinde Kleinkarlbach

Überschwemmungen nach Unwettern in der Gemeinde sind nicht neu.
In den vergangenen Jahrzehnten wurde die Gemeinde mehrfach von Unwettern
und in der Folge von Überschwemmungen betroffen.
Allerdings nimmt in den letzten Jahren die Häufigkeit zu.
Zweimal waren 2010 die Anwohner entlang dem Eckbach in der Hauptstrasse und am Bachweg betroffen.

Das Bilde zeigt die Überschwemmung im Juni 2010 am Bachweg.

Informationen im PDF-Format


Photovoltaikanlagen

Aufgrund der drastisch gestiegenen und immer noch steigenden Energiepreise wird Energiesparen nicht nur im privaten sondern auch im kommunalen Bereich ein zentrales Zukunftsthema sein.
Zur nachhaltigen Energienutzung gehört die Erhöhung des Anteils erneuerbarer Energien wie Photovoltaik und Solarenergie oder Holzheizung.

Photovoltaikanlagen

Die Gemeinde Kleinkarlbach hat ende Juni 2010 die nachhaltige Energienutzung gestartet.
Zwei Photovoltaikanlagen wurden auf Gemeindeeigenen Dachflächen in Betrieb genommen.

Photovoltaikanlagen