Banner-Tourismus

Kultur und Freizeit

Kleinkarlbach – Alte Mühlentradition – Gepflegter Weinbauort liegt am Eingang des Leininger Tales, beschützt durch die Burgen Battenberg und Neuleiningen. Kleinkarlbach wird als Dorf der Mühlen und Brunnen bezeichnet. 5 Mühlen sind heute noch erhalten und befinden sich entlang des idylische Mühlpfads am Eckbach. Brücken und Mühlen zieren den Weg.

Sie wollen nach einem ausgedehnten Spaziergang, auf den vielen Wanderwegen,
einen guten Schluck Pfälzer Wein trinken?
Der  nahe gelegenen Golfplatz sorgt für sportliche Betätigung.
Verschiedene  Freizeitbäder sorgen für Ruhe und Entspannung.
Für Familien gibt es erlebnisreiche Tier– und Freizeitparks.
Die vielen Burgen und Mühlen laden zum Erkunden ein.
Kulturliebhaber kommen hier voll auf ihre Kosten.
Kleinkarlbach und seine Umgebung halten für jeden das passende Angebot bereit!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Rund um die Gemeinde Kleinkarlbach

 

Freinsheim Lebendiges Mittelalter,  ist der einzige Ort in der Pfalz, der noch eine komplette Stadtbefestigung mit Türmen und Toren besitzt. Als Rundgang bei Touristen beliebt, ist die 1,3 km lange Stadtmauer mit Haintor und Eisentor. Diese umgibt den barocken Stadtkern. Mehr >>

Neuleiningen – Romantisch und idyllisch gelegen. Der Ostkern ist von einer Stadtmauer umgeben und steht unter Denkmalschutz. 1980 hatte es den Titel „schönstes Dorf an der Deutschen Weinstraße. Mehr >>

Altleininger Burg die hoch über dem Ort gelegene Burg war die Stammburg der Leininger Grafen. Die heute restaurierte Burg ist jetzt eine Jugendherberge mit Freibad. Sie birgt in ihrem Kellergewölbe seltene Fledermausvorkommen. Mehr >>

Wachenheim mit der Wachtenburg,  früher Geiersburg genannt, ist restauriert. Man nennt sie die „höchste Weinstube der Pfalz“. Mehr >>

Das Hambacher Schloß liegt  ziemlich genau am geographischen Mittelpunkt der Deutschen Weinstraße und befindet sich auf einem vorgelagerten Hügel. 1980 – 1982 wurde es wieder aufgebaut und ist nun Museum und Tagungsstätte. Mehr >>

Battenberg ist Teil des Drei- Burgen- Wanderwegs (Battenberg, Neuleiningen, Altleiningen). Mehr >>

Elmstein – Hier dampft das „Kuckucksbähnel“. Mit einer alten Lock kann man von April bis Oktober von Neustadt nach Elmstein fahren. Mehr >>

Bockenheim – Beginn der Deutschen Weinstraße, hier wurde 1995 das „Haus der Deutschen Weinstraße“ in Betrieb genommen. Mehr >>

Hardenburg die ehemalige Leininger Festung wurde 1189 errichtet und ist benannt nach der gewaltigsten Burgruine der Pfalz. Mehr >>

Heidelberg die lebendige Kulturstadt am Nekar, mit dem Heidelberger- Schloß und dem Zoo. Mehr >>

Die Dom- und Kaiserstadt Speyer am Oberrhein mit seinen vielen Sehenswürdigkeiten wie z.B. Dom zu Speyer oder die Gedächtniskirche, Dreifaltigkeitskirche und das Jüdische Viertel uvm. Mehr >>

Bad Dürkheim – Kurstadt mit Kurpark und Kurhaus. Einmal im Jahr, im September findet das „größte Weinfest der Welt“ statt – Der Dürkheimer Wurstmarkt. Sehenswert ist das größte Faß mit 1,7 Millionen l. Fassungsvermögen, das ein Restaurant  ins sich birgt.  Mehr >>